• DE
Jahreshauptversammlung

Am 13. April 2007 trafen sich die Mitglieder unserer Selbsthilfegruppe zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung. Auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des Gruppenvorstandes. Als Gäste waren der Landesvorstand, die Fördermitglieder und, wie es schon zur Tradition der Gruppe gehört, auch die Familienangehörigen eingeladen.

Im ersten Teil der Versammlung folgte der Jahresbericht des Gruppensprechers, der Finanzbericht des Schatzmeisters und ein besonderer Dank an den Schatzmeister für die geleistete Arbeit.

Die SHG konnte für das zurückliegende Jahr eine besonders positive Bilanz vorweisen, da sie durch das Fördermitglied Dr. Ulf Altmann finanzielle Unterstützung erhielt. Während der Veranstaltung wurde auch weiterhin diese Unterstützung zugesagt. Der Dank der Gruppe gilt auch den Zeitzer Stadtwerken, die uns ebenso in großzügiger Weise finanziell unterstützten. Aber auch an alle Gruppenmitglieder ging der Dank, da sie mit ihrer aktiven Teilnahme die Arbeit des Vorstandes erheblich erleichterten und dadurch das Gruppenleben besonders bereicherten.

Große Freude bekundeten alle Gruppenmitglieder über das Interesse des Landesvorstandes am Gruppenleben der Zeitzer Gruppe durch die Anwesenheit des stellvertretenden Landesvorsitzenden Michael Stamm.

Nach der Rechenschaftslegung folgte die Neuwahl des Gruppenvorstandes. Alter und neuer Gruppensprecher wurde Günther Holluba, Stellvertreter Jan Gentzsch, Schatzmeister Petra Reigber, Protokollant und Chronist Annett Plehn.

Nach dem offiziellen Teil wurde bei einem griechischen Abendessen auch dem leiblichen Wohl in ausreichender Form genüge getan. Als Überraschung bot das griechische Restaurant allen Besuchern zur kulturellen Unterhaltung noch einen Bauchtanz dar.

Auch für das kommende Jahr sind wieder interessante Höhepunkte für die Gruppe und deren Angehörigen geplant. Der Gruppenvorstand ist bemüht durch das Schaffen gemeinsamer Erlebnisse den Zusammenhalt der Gruppe weiter zu festigen und zu stärken, sowie ein abwechslungsreiches Gruppenleben zu gestalten.

Günther Holluba Gruppensprecher

 
Top