• DE
Willkommen auf den Seiten der Jungen Bechtis des Landesverbandes Sachsen-Anhalt!

Möglicherweise hast Du erst vor kurzer Zeit erfahren, vielleicht auch schon länger, dass Du die Diagnose Morbus Bechterew oder eine ähnliche entzündliche Rückenerkrankung hast. Sicher war es für Dich ein riesiger Schock, möglicherweise auch eine Erleichterung, endlich zu wissen, was man hat. Vielleicht stehst Du jetzt etwas hilflos da, so wie es uns auch ging, als wir in Deiner Situation gesteckt haben. Daneben das Unverständnis von gesunden Menschen, die Angst vor der Zukunft, berufliche Einschnitte, Familienplanung und so vieles mehr. Dazwischen immer wieder Schmerzen, Arztbesuche und Unwissenheit, was diese Erkrankung da gerade mit einem anstellt. Wir standen und stehen in der gleichen Situation wie Du gerade jetzt! Wir haben uns zusammengetan, weil es einfach gemeinsam leichter ist als alleine. Wir möchten Dir helfen, dass Du Dich in der ersten Zeit nach der Diagnose und auch später besser zurechtfindest.

Wer kann bei den „Jungen Bechtis“ mitmachen?

Die Altersgruppe, die von uns gezielt angesprochen werden soll, sind die Bechterewler bis zum 40. Lebensjahr. Grundsätzlich gilt aber das Motto „Ich bin so jung, wie ich mich fühle“, damit sollte klar sein, dass wir generell keinen ausschließen möchten. Wir sind interessiert an neuen Ideen, spontanen Aktionen und intensivem Austausch Wir wollen dabei nicht nur Erfahrungen zum Thema Bechterew austauschen, nein. Sicher wird das auch immer wieder eines der Themen sein, die uns bewegen. Schließlich leben wir damit! Aber wir wollen weitere gemeinsame Veranstaltungen mit und für euch planen. Z.B. gemeinsame Kinobesuche, Wochenendseminare zu besonderen Themen rund um unsere Erkrankung, zu sozialen Problemen wie finanzielle Absicherung, Rente und Schwerbehinderung. Auch jede von euch selbst vorgeschlagene Idee, könnte zum Thema unserer Treffen werden. Wir freuen, wenn Ihr uns dahingehend unterstützt, denn nur mit Eurer Hilfe können wir was bewegen!!! Zeit und Ort unserer Treffen sollen gemeinsam und oft spontan abgesprochen werden, daher möchten wir eine Mailingliste erstellen, um alle schnellstmöglich erreichen zu können (ist auch am billigsten). Wer keine E-Mail besitzt, wird natürlich antelefoniert oder angeschrieben.

Habt ihr Lust auf mehr?

Dann schaut euch auf den nächsten Seiten um oder meldet euch einfach bei uns. Wir freuen uns auf euch!!

 
Top